BUND Kreisverband Wetterau

Veranstaltungen/Events

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bietet Aktivitäten im Kreis und in den Ortsverbänden im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit als Umweltbildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an.

weitere Termine

Übersicht über alle weiteren Termine siehe ►  Alle Termine des BUND im Wetteraukreis


BUNDjugend: Eine-Erde-Camp / Gutes Leben für Alle

BUNDjugend: Eine-Erde-Camp BUNDjugend: Eine-Erde-Camp / Gutes Leben für alle im Zeltlager Karben/Petterweil  (Grafik: BUNDjugend)

Stell dir vor, du lebtest in einer Gesellschaft, in der es selbstverständlich ist, dass die Dinge,die wir kaufen nicht unsere Umwelt zerstören oder auf Ausbeutung basieren; in der elektronische Geräte lange halten und bei Defekten repariert und nicht weggeworfen werden. Eine Gesellschaft, in der die Menschen Alltagsgegenstände wie eine Bohrmaschine teilen und leihen, anstatt alles zu besitzen; in der das Fahrrad und der öffentliche Nahverkehr die Verkehrsmittel der Wahl sind und nicht das Auto. Stell dir eine Welt vor, in der alle Menschen ihre grundlegenden Bedürfnisse decken und gut leben können und alle Lebewesen in einer intakten Welt zusammenleben – heute und in Zukunft.
Doch wir wissen, dass die Realtität ganz anders aussieht: Die neue Jeans haben Näherinnen in Asien zusammengenäht; Ausbeutung inklusive. Das Smartphone ist nach gerade mal zwei Jahren Schrott – Ersatzteile? Fehlanzeige!
Unsere Städte werden dominiert von immer größeren und schwereren SUVs, die die Luft verpesten und das Klima anheizen. Unser Ressourcenverbrauch steigt Jahr für Jahr und wenn alle Menschen so leben würden, wie wir es in Deutschland tun, bräuchten wir die Ressourcen von drei Erden.
Um die Utopie vom guten Leben für alle möglich werden zu lassen, müssen wir unsere Fixierung auf Konsum und materiellen Wohlstand hinterfragen und neue Vorstellungen davon entwickeln, was ein gutes Leben wirklich ausmacht. Genau mit diesen Fragen und Ansätzen wollen wir uns beim nächsten Eine-Erde-Camp beschäftigen.

Eine erste Programmvorschau gibt es hier

Hier kommst du zum Knallbunt-Magazin der BUNDjugend und kannst Heft 3 herunterladen mit dem Thema „Gutes Leben für Alle“ – auch eine gute Vorbereitung auf das Camp.

Hier kommst du auf die Seiten des Bundesprojektes „Mit Suffizienz zum guten Leben“ – eine inhaltlich gute Vorbereitung auf unser Eine-Erde-Camp


Sternwanderung zum „Mainzer Kopf“ mit symbolischer Errichtung des ersten Windrades im Wintersteingebiet!

Das Bündnis Windpark Winterstein durchbricht den Stillstand bei der Windenergienutzung auf dem Winterstein und errichtet symbolisch ein erstes Windrad auf dem „Mainzer Kopf“. Der „Mainzer Kopf“ liegt innerhalb des Windvorranggebietes 7805 an der Grenze von Friedberg und Rosbach. Bedingt durch die fortgeschrittene Klimakrise, anhaltende Trockenheit, Borkenkäferbefall und Windbruch ist der „Mainzer Kopf“ bereits gänzlich frei von Bäumen. Aufgrund seiner Höhe von 420 m ist er – wie viele andere Plätze auf dem Wintersteinkamm – gut für Windenergieanlagen geeignet. Die sich beschleunigende Erderhitzung duldet keinen Aufschub mehr. Auch die Kommunen Friedberg, Rosbach, Wehrheim und Ober-Mörlen müssen ihren Beitrag zur Rettung des Klimas leisten und die Windenergie auf dem Winterstein jetzt anpacken.

Mit dieser Sternwanderung setzt sich das Bündnis Windpark Winterstein, in dem sich 28 Organisationen der Region zusammengeschlossen haben, für die Windenergienutzung auf dem Winterstein ein!   Alle Bürger:innen und Organisationen, die ebenfalls für den Ausbau der erneuerbaren Energien eintreten wollen, sind herzlich eingeladen, an unserer Sternwanderung teilzunehmen. Wir starten von drei Punkten in Friedberg/Ockstadt, Ober-Rosbach und Wehrheim und treffen uns auf dem „Mainzer Kopf“ zur Errichtung unseres Windrades und einer kurzen Kundgebung.

Sternförmig ist der „Mainzer Kopf“ von drei Startpunkten aus leicht zu erreichen und auch für einen Familienausflug geeignet. Die einfache Gehzeit beträgt ca. 1 Stunde. (Bitte auf geeignetes Schuhwerk achten.) Insgesamt handelt es sich um einen angenehmen Halbtagesausflug. (Der Rückweg kann individuell gestaltet werden.)

Startpunkt 1:     Parkplatz an der Ockstädter Autobahnbrücke. Die einfache Strecke ist von hier aus ca. 4 km lang und die Gehzeit beträgt ca. 60 Minuten. Ansprechpartnerin: Erika Scheller-Wagner, Handy 01575-4646409.

Startpunkt 2:     Parkplatz „Johannesecke“ an der Autobahnbrücke Ober-Rosbach. Die einfache Strecke beträgt von dort ca. 2,5 km und ist in ca. 50 Minuten zu bewältigen. Ansprechpartnerin: Betina Quägber-Zehe, Handy 0174-705299.

Startpunkt 3:     Wanderparkplatz Pfaffenwiesbach. Einfache Streckenlänge ca. 5 km, Gehzeit etwa 70 Minuten. Ab der „Kapersburg“ verkürzt sich die Strecke auf ca. 3 km und ist in 40 Minuten leicht zu schaffen. Ansprechpartnerin: Katrin Willkomm, Handy 01577-1987554. Die Wege sind auch für Mountainbikes geeignet.

Ungefähre Zeitplanung: 13:00 Uhr: Sammeln an den Startpunkten und von dort aus Sternwanderung zum Mainzer Kopf. 14:30 Uhr: Zeitlich befristete Errichtung des 1. Windrades auf dem Mainzer Kopf. 15:00 Uhr: Kundgebung zur Windenergie mit bereits zugesagten Beiträgen von: Diethardt Stamm (Energiebildungsverein), Dr. Werner Neumann (BUND KV Wetterau), Klaus Seipel (Grünspan) und Dr. Klaus Wagner (Sonnenstromverein Hessen). Weitere Reden oder Programmpunkte werden gerne aufgenommen. Kaffee, Sekt, Imbiss und evtl. Sitzunterlagen sind selbst mitzubringen!

Sowohl die Sternwanderung als auch die Kundgebung finden selbstverständlich unter Einhaltung der notwendigen Corona-Hygiene-Maßnahmen statt. Sinkende Inzidenzwerte, durchgehender Aufenthalt im Freien und großer Abstand zueinander sorgen für sehr geringes Infektionsrisiko. Auch Rücksichtnahme auf die Natur ist für uns selbstverständlich, wozu es bei Beginn der Wanderung noch Hinweise geben wird. Die Sternwanderung ist bei den Ordnungsämtern der drei betroffenen Kommunen angemeldet. Alle aktuellen Informationen werden auf dieser Website veröffentlicht. (Sollte das Wetter für eine Wanderung sehr ungünstig sein, müsste der Termin notfalls kurzfristig abgesagt werden.)

Neues Windrad bei Bruchenbrücken aufgetaucht Neues Windrad bei Bruchenbrücken aufgetaucht  (Grafik: Bündnis Windpark Winterstein)

Für Neugierige hier die technischen Informationen zu unserem Windrad: Zu Testzwecken wurde das Windrad schon einmal bei Ober-Wöllstadt aufgebaut. Auf dem Foto lassen sich Form, Proportionen und Farbe unseres Windrades erkennen. Die Nabenhöhe beträgt 3 m, der Radius des Rotors 1,25 m. Baumaterial ist umweltfreundliches Holz. In Einzelteilen kann das Windrad leicht – ohne Verbreiterung der Waldwege(!) – zum „Mainzer Kopf“ getragen werden. Vor Ort wird es schließlich verschraubt und für die Dauer der Veranstaltung aufgerichtet. Im Hintergrund wird der Funkturm auf dem Steinkopf zu sehen sein, so dass ein gutes Foto entstehen kann. Banner und Plakate dürfen selbstverständlich gerne mitgebracht werden.

Zur besseren Vorbereitung bitten wir um möglichst frühzeitige Anmeldung der voraussichtlich teilnehmenden Personenzahl und des Startpunktes. Bitte an querstellen-friedberg(at)t-online.de.  Vielen Dank.

Stand der Vorbereitung: 30. Mai 2021. Diese Einladung kann einschließlich der Wanderkarte hier als PDF-Datei ( pdf; ≈ 660 KB) heruntergeladen werden. Die Sprecher*innen des Bündnis Windpark Winterstein


Workshop Schottergärten

Online-Workshop des BUND OV Rosbach zu „Schottergärten" in Siedlungsgebieten

Eine Steinwüste im Vorgarten in Butzbach  (Foto: BUND OV Butzbach)

Moderiert durch:

Bernhard Krauss (BUND OV Rosbach)

Beschreibung:
Grünflächen innerhalb der Siedlungen sind für die Wohn- und Lebensqualität unverzichtbar.  
Jedoch ist immer häufiger die Verschotterung von Grünflächen in urbanen und ländlichen Gemeinden zu beobachten:  
Private und öffentliche Grünflächen weichen öden Schottergärten (nicht zu verwechseln mit Ruderalflächen, Steingärten oder Kiesgärten, welche wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen darstellen können).

In dem gemeinsamen Online-Workshop wollen wir:

•    Vorstellungsrunde und Motivation
•    eine gemeinsame Definition und Sichtweise zu Schottergärten erarbeiten
•    in Gruppenarbeit einzelnen Themen in dem Zusammenhang weiter vertiefen
•    die Alternativen aufzeigen (z.B. extensiv gepflegte Gärten)
•    gemeinsam überlegen, wie und auf welchen Ebenen lokal der Verschotterung entgegnet werden kann
•    das weitere Vorgehen besprechen

Termin und weitere Info's siehe auf Seite Termine


Corona

Achtung

Achtung! Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie finden bis Anfang März 2021 keine öffentlichen BUND Kreisverband Wetterau Veranstaltungen statt. Die BUND Kreisverbandssitzung im März 2021 findet voraussichtlich über Videokonferenz statt.


Solarmodellauto-Rennen der Natur-Scouts des BUND OV Rosbach

Rosbach - 12. August 2020

6. Solarmodellauto-Rennen der Natur-Scouts des BUND OV Rosbach am 4. September 2020

Corona-bedingt müssen sich die Kinder bis zum 03.09. online anmelden.

Weitere Info's und Teilnahmebedingungen siehe Bild links und unter www.bund-rosbach.de