BUND Kreisverband Wetterau

Kindergruppe „ Die Waldforscher“ vom Bund für Umwelt und Naturschutz Ortsverband Bad Vilbel (BUND) und dem Verein für Vogelschutz und Landschaftspflege Bad Vilbel (VVL)

Bad Vilbel - 4. März 2021

Naturbegeisterte Kinder von 6 bis 12 Jahren treffen sich einmal monatlich, in der Regel am 4. Samstagvormittag im Monat, um den Wald zu entdecken. Sie lernen essbare von giftigen Pflanzen zu unterscheiden, sie beobachten Tiere, sie untersuchen Wasser und bauen Hütten. Sie spielen, toben und werkeln oder entspannen einfach bei Fantasiereisen in freier Natur.

Die Veranstaltungen werden von einer erfahrenen Naturpädagogin durchgeführt. Unterstützung erhält sie durch eine zusätzliche Begleitperson vom BUND OV oder VVL

Die Termine finden bei jedem Wetter statt und die Kinder sollen ein zünftiges Picknick mitbringen, denn Frischluft macht hungrig. Wer mag und darf, kann ein Schnitzmesser mitbringen.

Die Anmeldung erfolgt für alle 12 Termine eines Waldjahres von März 2021 bis Februar 2022 und der Teilnahmebetrag beträgt nur 48 €/Jahr, da die Veranstaltung von der Stadt Bad Vilbel gefördert wird. Die Plätze sind begrenzt, daher ist rechtzeitige Reservierung ratsam:

Anmeldung, weitere Informationen sowie Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie unter der E-Mailadresse: ritz-grebenhain(at)t-online.de

Selbstverständlich finden die Treffen, sofern sie aufgrund der Corona-Situation gestattet sind, nur unter strenger Berücksichtigung der Auflagen statt.

Monika Mischke / BUND OV Bad Vilbel


BUND Kindergruppe „Die Waldforscher“

Kindergruppe Kindergruppe im Wald von Bad Vilbel  (Foto: BUND OV Bad Vilbel)

Der BUND Ortsverband Bad Vilbel (BUND) und der Verein für Vogelschutz und Landschaftspflege Bad Vilbel (VVL) organisieren eine Kindergruppe, die den von den Kindern ausgewählten Namen „Die Waldforscher“ trägt. Gruppenleiterin dieses gemeinschaftlichen Projektes ist Doris Ritz. Sie verfügt über umweltpädagogische Erfahrungen und ist für Inhalt und Ausgestaltung der Treffen verantwortlich. Zusätzlich wird die Gruppe von zwei weiteren Erwachsenen aus BUND und VVL begleitet.

Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. „Die Waldforscher“ treffen sich einmal an einem Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr. Aufenthaltsorte sind in erster Linie der Bad Vilbeler Wald und die Streuobstwiesen.

Mit der Maßnahme möchten BUND und VVL Kindern im Grundschulalter die Möglichkeit bieten, zwanglos und spielerisch ihre natürliche heimische Umgebung kennen zu lernen und zu erleben.

Ziel ist, dass die Kinder die Natur und deren Zusammenhänge mit Spaß beobachten und entdecken können und dass die Wahrnehmung von Natur mit allen Sinnen erfolgt. Durch die Aktivität in der Natur soll den Kindern ermöglicht werden das Verhalten von Tieren und Pflanzen zu verstehen. Durch gemeinsames Gestalten mit Naturmaterialien wird den Kindern Freude an Beschäftigungen mit und in der Natur vermittelt. Aber auch Maßnahmen, die der Mensch ergreifen kann um sich zum Beispiel gegen Wind, Kälte und Nässe zu schützen sind Themen der Veranstaltungen. Die Kinder haben unterschiedliche Herangehensweisen an die Natur. Daher wird versucht bei jedem Treffen individuell Entsprechendes anzubieten.

Kontakt

Bei Interesse bitten wir Kontakt aufzunehmen mit
Doris Ritz-Grebenhain
E-Mail: ritz-grebenhain(at)t-online.de


Bisher erfolgte Aktionen:

  • Bau eines Insektenhotels
  • Feuer machen und Äpfel braten
  • Aussetzen einer übergebenen Fledermaus
  • Bau von Regenschutz im Wald, von Waldhütten, von Waldsofas
  • Bau von Nist- und Fledermauskästen
  • Bau eines Staudamms im Wald, um Vögeln wie beispielsweise der Waldschnepfe Lebensraum zu schaffen
  • und vieles mehr
 (Foto: BUND OV Bad Vilbel)

>>>  zurück